26 - 09 - 2018

Auch über Nickenich geht es zum Eifel-Camino

Hinweistafel gibt dem Jakobspilger und Wanderer hilfreiche Tipps
 
"Wegweisende" Tipps erhält der Pilger- und  Wanderfreund jetzt auch in Nickenich. Eine Informationstafel vermittelt ihm in Nickenich entsprechende Orientierung auf seinem Weg Richtung Eifel-Camino nach Trier, aber auch nach Maria Laach oder Andernach und weiteren Zielen im "Umfeld".

Die Infotafel wurde jetzt offiziell übergeben. "Gemeinsames Zusammenwirken machte die "wegweisenden Tipps möglich", sind sich die Pilgerakteure aus der St.-Matthias-Bruderschaft Mayen, der St.-Jakobusgesellschaft Rheinland Pfalz-Saarland, aus Kommunalpolitik und "Sponsoring" einig.

Auf Initiative der St.-Matthias-Bruderschaft Mayen ergänzt die Pilger-Informationstafel die bisherigen Orientierungs-Aktivitäten auf dem Eifel-Camino. Im Zeichen der gelben Jakobsmuschel auf blauem Grund finden Pilger und Wanderer hier einen hervorragend gekennzeichneten (Fuß-)Weg nach Trier, und von dort weiter bis Santiago de Compostela.  
Auch zu örtlichen Besuchszielen geben die Info-Tafeln unterwegs "gute Tipps". So erfährt man in Nickenich einiges über die Reliquien-Verehrung des Heiligen Arnulf, römische Grab-Anlagen und vom faszinierenden Totenkult der alten Römer.

"Das Zusammenwirken von Pilger-, Gemeinde- und Sponsoren-Engagement macht es immer wieder möglich, den Weg zu finden - auch zu sich selbst", waren sich die Akteure in Nickenich einig.