13 - 12 - 2017

„Wegweisende“ Infos für Camino-Pilger in Andernach

Pilgern verbindet - die Richtigkeit dieser Feststellung haben Akteure aus der Mayener St.-Matthias-Bruderschaft und der St.-Jakobsgesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland im gemeinsamen Wirken mit dem Oberbürgermeister von Andernach, Achim Hütten, und seinen Verwaltungskollegen sowie dem Vorstand der Kreissparkasse Mayen, Peter Schaaf bewiesen: am Rheinufer der Bäckerjungen-Stadt traf man sich zur offiziellen Übergabe einer Info-Tafel am Eifel-Camino, die dem Jakobspilger „wegweisende Tipps“ gibt.

Eine Fortsetzung einer solchen „Camino-Aktion“ ist nur möglich, wenn auch andernorts kommunale Verantwortliche sowie Sponsoren und Pilgerakteure in gleicher Weise zusammenwirken, war man sich beim weiteren Gedanken-Austausch einig. Aktionsfelder gibt es genug, weist die Info-Tafel mit dem weiteren Wege-Verlauf des Eifel-Camino, der sich in Andernach mit dem Linksrheinischen Jakobsweg von Köln nach Bingen kreuzt.