13 - 12 - 2017

Im Laufe der Zeit haben sich einige Änderungen im Pilgerführer ergeben. Sie werden nachfolgend aufgelistet und erscheinen in der nächsten Auflage des Buches. Über aktuelle Hinweise und Abweichungen im Pilgerwanderführer würden wir uns sehr freuen. (Stand 20.06.2014)

 

+ Seiten 21 - 22   Änderung der Postleitzahl von Andernach in 56626
+ Seite 23   Die Pilgerherberge in Mendig steht nicht mehr zur Verfügung. Einen Pilgerstempel erhält man dort immer noch, und zwar in einem Kästchen am Haus.
    Am 1. April 2012 wurde in Thür die private Pilgerherberge Refugio "Zur Pilgerschnecke" eröffnet. Sie liegt ca. 700 m vom Eifel-Camino entfernt. Website: http://refugiozurpilgerschnecke.jimdo.com
    Die Pilgerherberge in Klausen wurde inzwischen eingeweiht.
+ Seite 25   Den Pilgerstempel in Namedy erhält man jetzt im Lebensmittelgeschäft Thomae in der Hauptstraße 46
+ Seite 39   Der Pilgerstempel der Stadt Mayen ist nun in der Tourist-Info am Marktplatz erhältlich, nicht mehr im Rathaus Rosengasse.
    Änderung des Standortes des Jakobsreliefs in "Ostseite der Kirche"
+ Seite 47   Das Café Plüsch hat geschlossen. Den Pilgerstempel erhält man nun direkt gegenüber  in der GenussGalerie.
+ Seite 57   Die Wallfahrtskirche Mater Dolorosa wird derzeit nach einem Brand saniert und ist für die Öffentlichkeit geschlossen. Davon betroffen ist auch der Pilgerstempel, der momentan nicht zugänglich ist.
+ Seite 88   In den nächsten Jahren wird oberhalb von Ensch (wahrscheinlich) ein Pumpspeicherkraftwerk entstehen. Spätestens dann muss die Route des Mosel-Caminos (und damit auch des Eifel-Caminos) geändert werden: beim letzten Haus ("Am Kautenbach 16", 200 m nach der Überquerung des Kautenbachs; Kehre) nicht scharf rechts in den Wald abbiegen, sondern den Weg oberhalb der Weinberge nehmen; nach 500 m auf der Weinbergstreppe runter in den Ort; vor der Kirche rechts ab, über den Kreuzweg der "8 Seligkeiten zum Martinsberg" zum Martinskreuz (Aussicht!) und weiter zum Zitronenkrämerkreuz. Dieser Weg ist ab der Pfarrkirche bereits jetzt als "Zuwegung" entsprechend gekennzeichnet.
(Diese Informationen entstammen den Updates zum Pilgerführer des Mosel-Camino und wurden der Website www.mosel-camino.info entnommen)
+ Seite 94   Wem die Treppe zu riskant ist: stattdessen halbrechts nach Norden halten, bergab; den Biewerbach bei der Johannes-Kerscht-Straße überqueren; auf dieser zur Talstraße und weiter nach Biewer (ca. 1 km Umweg!)
(Diese Informationen entstammen den Updates zum Pilgerführer des Mosel-Camino und wurden der Website www.mosel-camino.info entnommen)
+ Seite 107   Den Pilgerstempel in Nickenich erhältst du im Gemeindebüro in der Kirchstraße 2.
+ Seite 119   Der Pilgerstempel von Lonnig ist in der katholischen Pfarrkirche St. Jakobus d.Ä. am Schriftenstand deponiert.